Scroll Top
Via Zoe Fontana 220/B2 - 00131 Rome (IT)

Sensor für kathodischen Schutz

SENSOR FÜR KATHODISCHEN SCHUTZES

CP-SAT

Der kathodische Schutz ist eine der wirksamsten Methoden zur Verhinderung von Korrosion an einer Metalloberfläche; er wird üblicherweise für eingegrabene und untergetauchte Metallstrukturen wie Schiffe, Offshore-Schwimmer, Pipelines und Tanks eingesetzt. Der kathodische Schutz ist ein elektrochemischer Prozess, der garantiert, dass das zu schützende Metall zur Kathode der elektrochemischen Korrosionszelle wird; die Korrosion erfolgt an der Anode. Auf diese Weise ist es möglich, die Unversehrtheit von Metallstrukturen in schwierigen Umgebungen zu erhalten.

Der CP-SAT-Sensor wurde entwickelt, um Spannungen und Ströme des kathodischen Schutzes genau und effizient zu überwachen. Werden die Schwellenwerte überschritten, sendet das Gerät Frühwarnmeldungen über terrestrische oder satellitengestützte Netzwerke.

CP-SAT ist ein umweltfreundliches Gerät mit extrem niedrigem Verbrauch, das mit einem Photovoltaik-Panel und Superkondensatoren sowie einer optionalen Primärbatterie ausgestattet ist, die niedrige Wartungskosten garantiert.

Es verfügt über 3DC + 1AC Analogeingänge, galvanisch voneinander und von der Erde isoliert, bipolar und mit SW wählbar. Firmware und Sensorparameter können aus der Ferne programmiert werden, ohne dass Eingriffe vor Ort erforderlich sind. Darüber hinaus werden die erfassten Daten in einem internen Speicher aufgezeichnet und können später abgerufen und analysiert werden. Dank seiner robusten Konstruktion und Bauweise eignet er sich ideal für die Installation in rauen Umgebungen, wie sie typischerweise in industriellen Anwendungen vorkommen.

Unbemannte und langfristige Überwachung des Status des kathodischen Schutzes.

Kooperatives terrestrisches und satellitengestütztes Kommunikationssystem, das bidirektionale Übertragungen in Echtzeit ermöglicht.

› Geeignet für die weiträumige Abdeckung von Gebieten, die normalerweise nicht von GSM, LTE, NB-IoT und 5G abgedeckt werden.

Einfache Integration in das bestehende terrestrische Netz.

› Im Satellitenkommunikationsmodus ist kein Gateway oder eine andere Infrastruktur erforderlich.

› Lösung basiert auf LoRa®-Technologien und LoRaWAN®-kompatiblen Protokollen.

› Verwendung einer hocheffizienten integrierten Antenne, die nicht ausgerichtet werden muss.

Wireless und energieeffiziente Lösung mit photovoltaischer Stromversorgung und Verlängerung der Batterielebensdauer für eine mehrjährige Batterielebensdauer.

› Das System gewährleistet ein hohes Maß an Cybersicherheit innerhalb der gesamten Signalkette durch die Verschlüsselung von Nachrichten.

› Zugang zu den gesammelten Daten über ein spezielles Web-Dashboard oder lokal über eine drahtlose Verbindung.

› Möglichkeit, die Betriebsparameter des Systems aus der Ferne oder lokal einzustellen, einschließlich eines vollständigen Firmware-Upgrades.

MESSUNG UND VERARBEITUNG

Punktbasierte Echtzeitüberwachung des kathodischen Schutzes entlang der Pipeline.

› Genaue Spannungs- und Stromüberwachung.

› Messung des Pipelinepotentials zur Zinkreferenz,

› Erfassung des anodischen Potenzials gegenüber der Zinkreferenz.

› Messung des Anodenstroms.

› Diagnose und Messung von Restwechselstrom auf dem Rohrleitungspotential.

KOMMUNIKATION

› Senden von Frühwarnungen über LoRaWAN®-kompatible Satelliten- oder terrestrische Netze bei Anomalien oder Überschreitung von Sicherheitsschwellenwerten.

Bi-direktionale Übertragung. Alle unsere IoT-Geräte verfügen über die Technologie zum Senden und Empfangen sowohl im Satelliten (S-Band) als auch in terrestrischen Netzen (in den Bändern ISM, EU868, US915 und AU923).

AUSRÜSTUNG

Photovoltaisch betriebenes Gerät mit Batterielebensdauerverlängerung für eine mehrjährige Nutzungsdauer.

Wasserdichtes Gerät in IP67-Gehäuse für Installationen im Freien geliefert.

Einfache Installation. Der Sensor kann an einem Mast montiert werden und ist mit mehrpoligen Kabeln ausgestattet, die an die Feldeingänge angeschlossen werden.

ZUSÄTZLICHE MERKMALE

Optionale Eingangsmodule für zusätzliche externe digitale oder analoge Sensoren, wie z.B. restliche AC-Komponenten eines ausgewählten DC-Eingangs.

Integrierte Berechnungs- und Speichermöglichkeiten zur Aufzeichnung von Ereignis- und Schwingungswellenformen zum späteren Abruf und zur eingehenden Analyse.

CP-SAT-Sensoren sind für die folgenden Anwendungen konzipiert:

› Überwachung von untergetauchten oder eingegrabenen Metallstrukturen.

› Kathodischer Schutz von Schiffen, Offshore-Schwimmern, Pipelines und Tanks.

› Öl&Gas, Wasser, Energie T&D Infrastruktur.

Um alle technischen Daten zu erfahren, können Sie das Datenblatt hier herunterladen:

* Änderungen der Spezifikationen ohne Vorankündigung vorbehalten

Andere Überwachungslösungen